Spenden

Wir sind auf Ihre Spende angewiesen!
Unser Verein erhält keine Unterstützung durch die Gemeinde oder den Landkreis, daher sind wir ausschließlich auf Spenden angewiesen.

Gerade bei den alten und/oder behinderten Hunden macht der Tierarzt den größten Kostenfaktor aus.

Hier können wir keinen "in etwa Betrag" nennen, da die Kosten monatlich variieren, hängt dies doch von dem Gesundheitszustand unserer Tiere ab. Wir können jedoch sagen, dass kaum ein Monat vergeht, in dem die Tierarztkosten unter 1.000 € liegen, in der Regel liegen sie oft auch darüber. Das ist eine Menge Geld für unseren kleinen Verein, das wir nur durch die Hilfe von Spenden aufbringen können.

Dazu kommen die Futterkosten, die nochmal ca. 1.500 € pro Monat ausmachen und noch die Kosten für Wasser, Strom, Heizung, Reparaturen etc.

Wie können Sie helfen?

Es werden Menschen gesucht, die bereit sind, einen monatlichen Betrag in selbst festgelegter Höhe, ab 10 € oder entsprechend mehr, zu spenden.

Wichtig ist für uns allein zu wissen, über welchen monatlichen Rahmen wir regelmäßig für Futter und Tierarzt verfügen können.

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über die Möglichkeiten, wie Sie unseren Tieren durch ihre Spende helfen können.
Die Tierpatenschaften haben symbolischen Charakter, man unterstützt so die Arbeit für und mit unseren Bewohnern.

Sie betragen monatlich für:

Hunde 50 € | Schafe 50 € | Esel 50 € | Rinder 90 € | Ziegen 30 € | Gefiederte 10 €

Es sind auch Teilpatenschaften ab 10 €/Monat möglich!

Hier geht es zu unseren Bewohnern, die noch Paten suchen.

Um unser Budget besser planen zu können, haben wir ein eigenes Konto (siehe unten) nur für Tierarztspenden eingerichtet .

Hierauf können Sie entweder Ihre monatliche Tierarztspende oder auch eine Einmalspende zur Begleichung der Tierarztkosten überweisen. Sofern Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, lassen Sie uns dies bitte auf der Überweisung wissen.

Dann gibt es noch die Möglichkeit der Heu- und Strohpatenschaft:
Heu ist für unserer ehemaligen Nutztiere zur Ernährung lebensnotwendig und Stroh wird benötigt, damit sie gemütlich in ihren Ställen liegen können.

Ein Rundballen Heu oder Heusilage (ca. 350 kg) kostet z.Zt. 40 €, ein Quaderballen Stroh 55 €.

Futterspenden nehmen wir gerne entgegen!

Wir füttern ausschließlich die Marke "Josera Fitness adult 25/13" als Trockenfutter sowie Dosenfutter für die Medikamentengabe von "Rinti" und "Lukullus" und bitten dies zu beachten. Ständiges Wechseln des Futters bekommt gerade unsere gelähmten Hunden, die meist Darmprobleme haben nicht. Danke für Ihr Verständnis.

Wir bestellen unser Futter bei Zooplus; gerne können Sie das gleichfalls tun und das Futter mit dem Hinweis, wer es gespendet hat, direkt an uns liefern lassen.

Sachspenden sind ebenfalls möglich; gut erhaltene Fleecedecken können wir immer gebrauchen!

Für weitere Sachspenden sprechen Sie uns bitte vorher an, was momentan gebraucht wird.

Die schnellste und effektivste Hilfe für unsere Tiere ist eine Geldspende. Dafür haben wir für Sie verschiedene Möglichkeiten eingerichtet:

Paypal:
raya-fuer-tiere-in-not@web.de

Überweisung:
Sparkasse Neuwied
IBAN: DE 75 5745 0120 0030 2443 21

Überweisung für zweckgebundene Spende (Tierarzt):
Sparkasse Neuwied
IBAN: DE53 5745 0120 0030 2682 88

Die einfachste Art zu spenden, ist Ihr Einkauf bei ZooPlus oder Amazon.

Dabei ist es ganz egal, was und für wen Sie einkaufen. Sie zahlen auch nichts extra. Wichtig ist nur, dass Sie den jeweiligen Shop über einen der Partner-Buttons unten besuchen, der Rest geht dann ganz von alleine.

zooplus.de